Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Tyvek® 600 Plus Overall mit Füßlingen

TY CHA5 T WH 16 Kat.3 Typ 4B/5B/6B,

Preis per Stück
ab 1 Stück 10,17 € 8,77 €
ab 80 Stück 9,04 € 7,79 €
inkl. Mwst. netto
Mindestbestellmenge: 1 Stück
Art.Nr.: 13260020
10,17 € 8,77 €
Stückinkl. Mwst.netto
Um den Artikel in den Warenkorb zu legen, wählen Sie bitte zuerst eine Größe/Farbe aus.

- Zertifiziert nach Verordnung (EU) 2016/425
- Chemikalienschutzkleidung, Kategorie III, Typ 4-B, 5-B und 6-B
- EN 14126 (Schutzkleidung gegen Infektionserreger)
- Antistatische Ausrüstung (EN 1149-5) - auf beiden Seiten
- Überklebte Nähte für Schutz und Belastbarkeit
- Tyvek® Reißverschluss mit selbstklebender Abdeckung für noch mehr Schutz
- Verdeckte Gummizüge an Kapuze, Ärmel- und Beinenden für guten Sitz und Vermeidung von Kontaminationen oder Fusseln

DuPont™ Tyvek® 600 Plus mit Socken. Anzug mit Kapuze, angearbeiteten Socken/Füsslinge und kniehoher Stiefelstulpe.
Robust und leicht; weniger als 250g pro Anzug.
Selbstklebende Kinnabdeckung für dichten Abschluss des Anzugs an Atemmasken. Gummizüge an Kapuze, Ärmel- und Beinenden. Eingeklebter Gummizug im Rückenbereich.
Elastische Daumenschlaufen verhindern ein Hochrutschen der Ärmel.
Tyvek® Schutzanzüge bestehen aus sehr feinen, versponnenen Endlosfasern aus Polyethylen hoher Dichte und bieten eine ideale Kombination aus Schutz, Haltbarkeit und Tragekomfort. Tyvek® ist luft- und wasserdampfdurchlässig und ist abweisend gegenüber wasserbasierenden Flüssigkeiten und Sprühnebel. Es bietet eine sehr hohe Barriere gegen feine Partikel und Fasern mit einer Größe von mehr als einem Mikrometer. Zudem ist es äußerst fusselarm und antistatisch ausgerüstet.
Typische Einsatzgebiete für Tyvek® 600 Plus Schutzanzüge sind Wartungs- und Rückbauarbeiten in der Nuklearindustrie, Pharmazeutischen Industrie, Forschungs- und Biosicherheitslaboratorien sowie medizinische Anwendungen sowie Exposition gegenüber Infektionserregern.